News

News Dezember 2017

Schäden am eigenen Fahrzeug verursacht durch Dachboxen oder Anhänger sind nicht immer versichert !

Im Urlaub oder in der Freizeit werden Autos oft zu Lasteseln. Dachboxen, Fahrradträger und Anhänger erweitern den Stauraum.

Dachboxen, Fahrräder, Winter- & Sommersportausrüstung müssen korrekt montiert werden und gegen das „Verlieren während der Fahrt“ ausreichend gesichert sein.

Wird das eigene Fahrzeug zum Beispiel bei der Montage des Trägersystems, beim Beladen der Dachbox, oder beim Zurückschieben des Anhängers (Anhänger „biegt ab“ und die Deichsel drückt die Stoßstange des Zugfahrzeuges ein) beschädigt, so kommt für die Übernahme der Reparaturkosten nur unter gewissen Umständen eine Vollkaskoversicherung auf.

  • Einige wenige Versicherer bieten Deckung durch den Einschluss der Versicherungsbedingung „Schäden infolge grober Fahrlässigkeit“ an.
  • Viele Versicherer „prüfen im Schadenfall großzügig“ und übernehmen im Kulanzfall etwaige Reparaturkosten.
  • Es gibt aber leider auch einige Versicherer, welche solche Schadenszenarien grundsätzlich vom Deckungsumfang ausschließen.

Wenn Sie auf Ihrem Fahrzeug Dachträger, Dachboxen, Fahrradträger montieren oder mit Ihrem Auto einen Anhänger ziehen, empfehlen wir eine Überprüfung des Versicherungsumfangs Ihrer Vollkaskoversicherung.

Sollte dennoch während der Fahrt ein Gegenstand vom Fahrzeug fallen und ein nachfolgendes Fahrzeug beschädigen, tritt für die Schadenregulierung die KFZ – Haftpflichtversicherung ein.

Für weitere Informationen und für eine Kontrolle Ihrer Versicherungspolizzen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

News November 2017

Datenschutz-Anpassungsgesetz 2018

Ab Mai 2018 kommt es aufgrund der EU-Datenschutzgrundverordnung zu einer umfassenden Änderung im innerstaatlichen Datenschutzrecht.
Insbesondere wird mit der neuen Datenschutz-Grundverordnung der Schutz für personenbezogene Daten ausgeweitet und den Unternehmen Verschärfungen in der Dokumentations- und Nachweispflicht auferlegt, welche bei Nichteinhaltung zu hohen Strafen führen können.

§ 30 (1) der neuen Verordnung sieht die Möglichkeit zur Verhängung von Geldbußen an juristische Personen durch die Datenschutzbehörde vor, wenn Verstöße durch Personen begangen wurden, die entweder allein oder als Teil eines Organs der juristischen Person gehandelt haben und eine Führungsposition innerhalb der juristischen Person aufgrund

  1. Der Befugnis zur Vertretung der juristischen Person,
  2. Der Befugnis, Entscheidungen im Namen der juristischen Person zu treffen, oder
  3. Einer Kontrollbefugnis innerhalb der juristischen Person

innehaben.

Betroffen unter vielen sind hier Geschäftsführung oder leitendes Führungspersonal.

Aus diesem Anlass und auch aufgrund des steigenden Risikos von Datenmissbrauch durch Internetkriminalität möchten wir auf zwei spezielle Versicherungsprodukte hinweisen, welche leider noch oft im Risikomanagement von Unternehmen zur Vorsorge von Vermögensschäden fehlen.

  1. Die D&O oder Managerhaftpflichtversicherung (Directors-&Officers-Versicherungen), welche Managern wie z.B.
        Geschäftsführen, Vorstände oder Prokuristen Schutz bei Inanspruchnahme aufgrund behaupteter oder
        begangener Pflichtverletzung bei Ausübung Ihrer Tätigkeit bietet.
  1. Die im deutschsprachigen Raum noch junge Cyberversicherung.
        Diese Versicherung umfasst im wesentlichen zwei Deckungskomponenten:
  •    Haftpflichtdeckung für Schäden Dritter durch Cyberaktivitäten des versicherten Unternehmens

          und eine

  •    Eigenschadendeckung für das versicherte Unternehmen als Opfer von Cyberaktivitäten

Wenn Sie an näheren Informationen interessiert sind, stehen wir Ihnen gerne für Auskünfte zur Verfügung.

News Oktober 2017

Maßnahmen während der Frostperiode

Werden Gebäude bzw. die Versicherungsräume während der Frostperiode durchgehend von allen Personen länger als 72 Stunden verlassen, sind ausreichende Maßnahmen gegen Frostschäden zu treffen.

Eine ausreichende Maßnahme bei Frostgefahr ist, wenn im Abstand von maximal drei Tagen Kontrollen bei der Heizanlage durchgeführt werden. Eine fallweise Begehung der Versicherungsräume/Gebäude ist nicht ausreichend.

Bleibt die Heizungsanlage nicht durchgehend in Betrieb, sind sämtliche wasserführenden Versorgungsleitungen und -anlagen abzusperren, zu entleeren, und wasserführende Heiz- oder Klimaanlagen mit Frostschutzmittel zu sichern, oder ebenfalls zu entleeren.

Zuleitungen zu wasserführenden Schutzeinrichtungen (Löschanschlüsse, etc.) und in Betrieb gehaltene Heizanlagen brauchen nicht abgesperrt werden.
Diese müssen jedoch ausreichend gegen Frostschäden geschützt sein.

News September 2017

Bauträgerhaftpflichtversicherung

Es gibt die gesetzliche Verpflichtung, dass für die Anmeldung des Gewerbes der Nachweis einer Vermögensschadenhaftpflichtversicherung (Bauträgerhaftpflicht) gemäß § 117.Abs. 7 der Gewerbeordnung erbracht werden muss.

Für Bauträger wird eine Versicherungssumme von mindestens EUR 1,000.000,00 pro Schadensfall und ein maximaler Selbstbehalt von EUR 5.000,00 vorgeschrieben.

Der Bauträger ist ein Unternehmer, der sich verpflichtet, einem Erwerber (Investor) ein Eigentum an zu errichtenden oder zu erneuernden Objekten einzuräumen.

Liegenschaftskauf, die Beschaffung der Finanzierung, Besorgung von Bodengutachten, Einholung von Bebauungsbestimmungen, Beauftragung des Planers, der Bauausführenden, Baubewilligungsverfahren, Vertrieb, PR-Aktivitäten, Hausverwaltung.

Der Erwerber (Investor) ist derjenige, dem Ansprüche gegen den Bauträger zustehen.

Nachdem der Bauträger während der Projektherstellung meistens als Bauherr tätig ist, trägt er auch das Risiko des Bauherrn.

Versicherungsmöglichkeit:, Bauträgerhaftpflichtversicherung, Bauherrnhaftpflichtversicherung, Allrisk BAU ABC Versicherung Risikobereich A-Bauherr, ggf. Grundstückshaftpflichtversicherung

Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung

News August 2017

Reisekaskoversicherung

Falls Sie eine Reise mit dem eigenen Fahrzeug planen, könnte eine kurzfristige Reisekasko interessant sein: Für die Dauer des Urlaubes gibt es die Möglichkeit, das Auto kurzfristig Vollkasko zu versichern.

Was ist versichert?

Diebstahl, Glasbruch, Unfall, …Bei Auslandsreisen hat so manch einer schon eine böse Überraschung erlebt. Autos mit ausländischen Kennzeichen sind nach wie vor ein beliebtes Ziel für Kriminelle. Aber auch das Verhalten im Straßenverkehr ist in vielen Ländern anders. Passiert ein Unfall ist die Urlaubsfreude sehr schnell verflogen.

Was kann die kurzfristige Reisekaskoversicherung?

Die  Reisekaskoversicherung kann für  PKWs, Kombis und Lkw‘s bis 1t Nutzlast für die Dauer von 3 bis zu 31 Tagen abgeschlossen werden. Allerdings ist es bei älteren Fahrzeugen vom Wert des Fahrzeuges abhängig, ob noch eine Reisekaskoversicherung möglich ist. Die Reisekaskoversicherung gilt für Reisen in Europa. Im Versicherungsschutz inkludiert sind auch die Azoren, Grönland, Kanaren, Madeira, Spitzbergen und Zypern. Nicht versichert ist hingegen beispielsweise der asiatische Teil der Türkei, da dieser geographisch nicht innerhalb Europas liegt.

Beachten Sie, dass Sie auch Ihre internationale grüne Versicherungskarte mitführen. Diese erhalten Sie entweder bei Ihrem Versicher oder bei uns.

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

News Juli 2017

Grobe Fahrlässigkeit – klingt gut, ist aber mit Vorsicht zu betrachten!

Durch den Einschluß des Bausteins „Grobe Fahrlässigkeit“ wird dem Kunden Sicherheit suggeriert.
Trotz des Bausteins gelten die gesetzlichen, behördlichen und vereinbarten Sicherheitsvorschriften und die gesetzlichen und vereinbarten Obliegenheiten weiterhin.

Schäden die aufgrund Einschlusses des Bausteins „Grobe Fahrlässigkeit“ gedeckt sind:

Beispiel 1: Adventskranz oder Christbaum sind unbeaufsichtigt und fängt Feuer.
Beispiel 2: Kerze brennt unbeaufsichtigt herunter und entzündet Gegenstände, die am Tisch liegen.
Beispiel 3: Bratpfanne auf dem Herd vergessen, das ÖL fängt Feuer.

Schäden die trotz Einschlusses des Bausteins „Grobe Fahrlässigkeit“ nicht gedeckt sind:

Beispiel 1: Einbruchdiebstahl im Erdgeschoss durch ein gekipptes Fenster
Der Versicherer lehnte eine Deckung aufgrund Obliegenheitsverletzung ab.

Beispiel 2: Umbau- und Renovierungsarbeiten in Eigenleistung
Brand durch einen selbst eingebauten Pizzaofen – der Versicherer lehnte eine Kostenübernahme wegen Obliegenheitsverletzung ab, da eine Bauverordnung nicht beachtet wurde.

Beispiel 3: Rohrbruch durch Frost
Beim Sommerhaus wurde im Frühjahr das abgestellte Wasser wieder aufgedreht und ein Rohrbruch festgestellt. Der Versicherer hat die Kostenübernahme abgelehnt, da die erforderlichen Maßnahmen während der Frostperiode nicht getroffen wurden.

Für nähere Auskünfte steht Ihnen Ihr Betreuer gerne zur Verfügung.

News Juni 2017

Allrisk-Versicherung - Ihr Unternehmen ist stetigen Änderungen und kontinuierlichem Wandel unterworfen. Die flexible und modular gestaltbare Allrisk-Versicherung bietet maßgeschneiderte Lösungen zur optimalen Absicherung.

Was schützt die Allrisk-Versicherung im Rahmen der Sachversicherung?

Gebäude:
- Bauwerk mit allen Bauteilen und konstruktiven Bestandteilen.
- Baubestandteile und Gebäudezubehör, die zusätzlich in das Bauwerk eingefügt
  und/oder mit diesem fest und langfristig verbunden sind.

Inhalt:
- Kaufmännische und technische Betriebseinrichtung
- Waren und Vorräte
- haustechnische Anlagen und Adaptierungen (sofern Sie diese selbst eingebracht haben)
- Gebrauchsgegenstände der im Betrieb Beschäftigten
- fremde Sachen

Welche Gefahren sind im Rahmen der Allrisk-Sachversicherung versichert

Feuer
Schäden durch Brand, Blitzschlag, Explosion und Anprall von Luft- und Raumfahrzeugen sind
durch den Versicherungsschutz abgedeckt.
Sturm- und Elementarereignisse
Vor den finanziellen Folgen unerwarteter Unwettersituationen, wie zum Beispiel Stürmen oder Hagel.
Abgesichert sind Sie auch vor anderen unerwarteten Ereignissen, wie z. B. Überschwemmung, Erdbeben oder Schneedruck.
Leitungswasser
Sichern Sie Schäden an Gebäuden, kaufmännischer und technischer Betriebseinrichtung sowie
Waren und Vorräten durch bestimmungswidriges Austreten von Leitungswasser ab.
Glasbruch
Innen- oder Außenverglasungen, die durch Bruch zerstört oder beschädigt werden.
Einbruchdiebstahl
Folgen eines Einbruchdiebstahles, eines Raubs und vor den Folgen von Vandalismus.

Benannte Gefahren
Sind Risiken, die zusätzlich zu den bekannten Gefahren, die durch die Sachversicherung
abgedeckt sind, im Versicherungsumfang inkludiert sind:
- innere Unruhen
- böswillige Beschädigung
- Streik
- Aussperrung
- Rauch
- Überschallknall

Unbenannte Gefahren
Zusätzlich sind hier auch Gefahren versichert, die nicht genannt wurden.

Somit kann ein umfassender Versicherungsschutz für Ihr Unternehmen gewährleistet werden.
Für detaillierte Auskünfte stehen wir Ihnen jederzeit sehr gerne zur Verfügung.

News Mai 2017

Die Betriebsunterbrechungsversicherung

Das oft unterschätzte Risiko: Die Betriebsunterbrechung nach einem Feuer-, Sturm-, Leitungswasser- oder Einbruchdiebstahlschaden.

Sie kann ohne entsprechenden Versicherungsschutz das Ende Ihres Unternehmens bedeuten!

Die Fixkosten laufen weiter - die Einkünfte bleiben aus!

Ein unerwarteter Schaden in Ihrem Betrieb kann das Unternehmen blitzschnell lahmlegen und es sind große Produktion- und Ertragsausfälle die Folge. In dem Fall hilft die sogenannte Betriebsunterbrechungsversicherung – sie ersetzt sowohl fortlaufende Kosten (Materialen, Miete, Kredite, Gehälter, Steuern, Instandhaltung, Strom/Gas/Energie, Treibstoffe, Telefon, Fremdleistungen, etc.) als auch den Gewinnentgang.

Beispiel: durch ein technisches Gerät entsteht ein Brand und zerstört einen Teil eines Betriebes. Von der Betriebsversicherung werden die Sach- und Entsorgungs-/Reinigungskosten bezahlt. Die Wiederherstellung ist gesichert, aber in diesem Zeitraum sind keine Kundenbesuche bzw. ist keine weitere Produktion möglich und die oben erwähnten Kosten laufen weiter!

Unterschiedliche Deckungsvarianten und Haftungszeiträume stehen zur Auswahl. Die genau ermittelte Versicherungsleistung hilft Ihrem Unternehmen bei der Weiterführung!

Wir beraten Sie gerne, fragen Sie unsere Experten.

News April 2017

Hacker - Cyberrisiko - Datensicherheit – Datenschutz Grundverordnung

Diese Schlagzeilen sind zurzeit in aller Munde und täglich in den Medien präsent.
Aufgrund der Datenschutz Grundverordnung welche per 25.05.2018 in Kraft tritt, werden alle Unternehmen verpflichtet, Maßnahmen zur Gewährleistung der Datensicherheit zu treffen.

Ein paar Schlagzeilen:

  • Verpflichtung zur Gewährleistung der Datensicherheit.
  • Keine ungeprüfte Datenweitergabe.
  • Besondere Vorsicht bei sensiblen Daten.
  • Meldung an die zuständige Aufsichtsbehörde - falls eine Datenpanne leider doch passiert ist.

Hackerangriffe – Cyberrisiken – Versicherungslösungen

Mittlerweile gehören Cyber und Hackerangriffe leider zum Alltag.
Um sich hier z.B. gegen eine Erpressungs- oder Verschlüsselungssoftware zu schützen, werden mittlerweile etliche Versicherungslösungen von verschiedenen Versicherungsgesellschaften angeboten.

Diese umfassen im Wesentlichen folgende Bausteine:

  • Verlust, Diebstahl, Beschädigung von Daten.
  • Verletzung des Datenschutzes.
  • Beeinträchtigung der PCI-Datensicherheitsstandards (z.B. Payment Cards)

Eine Cyberversicherung bietet geeigneten Schutz für Ihr Unternehmen.

Diese bieten folgenden Schutz an:

  • 3stufiger Support des Cyber Centers – Rat am Telefon, Fernwartung, Hilfe vor Ort.
  • Schaden eindämmen, Schadprogramme entfernen, Datenwiederherstellung.
  • Vorfälle aufklären, analysieren und aufarbeiten.
  • Festlegung technischer und organisatorischer Folgemaßnahmen.
  • Möglichkeit zur Einsetzung eines Krisenmanagements.
  • Koordination der jeweils nötigen Spezialisten (IT-Experten, Anwälte, Medien Fachkräfte etc.)
  • Schadenabwicklung, Kostenübernahme laut Ihrem Unternehmen angepassten Versicherungsvertrag.

Für detaillierte Auskünfte stehen wir Ihnen jederzeit sehr gerne zur Verfügung.

News März 2017

Wie gut sind Ihre Dienstnehmer und Ihr Unternehmen bei Geschäftsreisen abgesichert?

Viele Vorbereitungen sind für erfolgreiche Geschäftsreisen unabdingbar, da denkt man nicht gleich an die Folgen eines Unfalls oder einer Erkrankung des Mitarbeiters. Nicht nur können hieraus allerdings schlimme Folgen für den Dienstnehmer entstehen, sondern kann es hier auch sehr kostspielig für den Dienstgeber werden.

Die gesetzlichen Grundlagen weisen nämlich Ihnen, als Arbeitgeber, eine weitreichende Haftung zu. Diese erstreckt sich vom Krankenversicherungsschutz im Ausland über die Fürsorgepflicht für den Heimtransport bis hin zur Haftung für Privatgegenstände des Dienstnehmers.

§ 130 ASVG: Krankenversicherungsschutz im Ausland für alle Dienstnehmer
§ 1157 ABGB: iVm § 2 Abs. 3 AVRAG: Fürsorgepflicht für den Heimtransport
§ 1014 ABGB: Haftung des Dienstgebers für private Sachgegenstände des Dienstnehmers

Eine Abdeckung durch die Sozialversicherung ist vor allem im außereuropäischen Bereich stark eingeschränkt.

Auch ein etwaiger Versicherungsschutz über eine Firmen-Kreditkarte und die Voraussetzungen für diesen müssen detailliert geprüft werden.

Ein Heimtransport in einem Ambulanzjet beispielsweise kann Ihr Unternehmen bis zu EUR 150.000,-- kosten. Dieses Risiko kann durch eine adäquate Reiseversicherung abgedeckt werden.

Wir beraten Sie gerne!

News Februar 2017

Änderungen betreffend Immobilienmakler, Immobilienverwalter und Bauträger

INFO:

Wie Sie sicherlich schon über Ihre Standesvertretung erfahren haben, dürfen auch wir Sie darüber informieren, dass die WKÖ ab 1. Jänner 2017 eine Vertrauensschadenhaftpflichtversicherung für alle aktiven Immobilienverwalter eingeführt hat. Die Kammer wird eine Gruppenversicherung mit einer Jahresprämie von Euro 108,00 (und Euro 10.000,00 Selbstbehalt) abgeschlossen. Die Prämie wird für 2017 vom Fachverband übernommen und ab 2018 in den Grundumlagen enthalten sein.

Sofern Sie als Immobilienmakler auch Hypothekarkredite vermitteln, müssen Sie gemäß einer EUVerordnung eine Vermögensschadenhaftpflichtversicherung abschließen, bzw. ihre bestehende Versicherung anpassen.

Eine Bestätigung über das Vorhandensein dieser Versicherung als Hypothekarkreditvermittler kann von der zuständigen Gewerbebehörde beim Immobilienmakler jederzeit abgefragt werden. Sofern Sie keine Hypothekarkredite vermitteln, bleibt Ihnen die Möglichkeit bei der Gewerbehörde eine Einschränkung des bestehenden Gewerbes „Immobilienmakler“ auf „Immobilienmakler ausgenommen Hypothekarkreditvermittlung“ anzumelden, damit entfallen diese Verpflichtungen. Diese Einschränkung kann bei Bedarf jederzeit wieder aufgehoben werden.
Siehe auch https://www.jusline.at/117_Immobilientreuh%C3%A4nder_GewO.html

Wenn Sie eine bestehende Versicherung haben, sollte diese allerdings dahingehend unbedingt angepasst werden, um die nötige Bestätigung zu erhalten. Gerne beraten wir Sie auch über die Risiken der Managerhaftpflicht (D&O), Mietrechtsschutz und alle Möglichkeiten der Absicherung rund um das Thema Immobilien.

Bei Fragen steht Ihnen Ihr Betreuer gerne zur Verfügung.

News Jänner 2017

KFZ – Fuhrparkversicherung der Allrisk Leue & Nill Versicherungsmakler GmbH

Nach erfolgter Risikoanalyse verhandeln wir mit unserem Versicherungspartner eine für Sie optimierte Fuhrparkversicherung aus.
Schon ab 5 Kraftfahrzeugen eines Betriebes kann eine Fuhrparklösung angeboten werden.
Zur Auswahl stehen unterschiedliche Tarifvarianten in den Sparten:

  • KFZ – Haftpflicht
  • KFZ – Kollisionskasko
  • KFZ – Elementarkasko
  • KFZ – Rechtsschutz

Ihre Vorteile einer Fuhrparkversicherung:

  • Einheitliche und günstige Prämien je Fahrzeug
  • Auf die Anwendung des Bonus/Malus-System kann verzichtet werden
  • Einheitliche Selbstbehalte in der Kaskoversicherung
  • Prämienzahlung über ein Kundenkonto möglich
  • Dokumentation des Versicherungsschutzes in Form von Einzelpolizzen oder Sammelpolizzen

Zusätzlich kann auch ein Gewinnbeteiligungsmodell - abhängig von der Schadenentwicklung - das Prämienaufkommen Ihres Fuhrparks durch Prämienrückerstattungen reduzieren.
Nutzen Sie die Vorteile der KFZ – Fuhrparkversicherung und kontaktieren Sie unsere Mitarbeiter.

News Dezember 2016

ALLRISK LEUE & NILL BETRIEBSHAFTPFLICHTVERSICHERUNG
FÜR DAS BAU- UND BAUNEBENGEWERBE

Im Bau- und Baunebengewerbe ist man sehr vielen Risiken ausgesetzt, welche diese Unternehmen in ihrer Existenz bedrohen können. Wir als Versicherungsspezialist für die Baubranche haben uns daher Gedanken gemacht und ein auf die Bedürfnisse unserer Kunden abgestimmtes Haftpflichtkonzept entwickelt.

Unser neues Allrisk Leue & Nill Betriebshaftpflichtprodukt bietet wesentliche Verbesserungen und Erweiterungen zu den üblichen am Markt vorhandenen Versicherungslösungen.

Einige Highlights, die für die Allrisk Leue & Nill Betriebshaftpflicht sprechen:

  1. Hohe Versicherungssummen – PVS € 5 oder € 10 Millionen.
  2. Verlängerung der Verjährung von Deckungsansprüchen auf 5 Jahre (lt. § 12 ABS. 1 nur 3 Jahre).
  3. Auf Einwand der Verjährung von Haftungsansprüchen gegenüber Dritten wird verzichtet, sofern der Versicherungsnehmer dies wünscht.
  4. 10 Jahre Nachdeckung bei Einstellung des Betriebes.
  5. Erweiterte und offene Vertragshaftung – z.B. Pönalen!!!
  6. Ausfallshaftung für Gewährleistungsansprüche gegenüber insolventer Subunternehmer.
  7. Erweiterte Nachbesserungs-, Begleit- und Mangelbeseitigungskostenklausel – Deckung auch für die im Zuge einer Nachbesserung bzw. Mangelbeseitigung notwendige Zerstörung von mangelfreien Sachen, welche selbst vom Versicherungsnehmer oder auf seine Rechnung von Dritten verlegt oder angebracht wurden!!! Anmerkung: Die marktübliche Deckung der Nachbesserungsklausel bietet nur Schutz für die Zerstörung von Sachen, welche nicht vom Versicherungsnehmer bzw. dessen Auftragnehmern hergestellt wurden.
  8. Deckung reiner Vermögensschäden – wesentlich umfangreicherer Schutz als die Deckungen der Standardklauseln.
  9. Mitversicherung der Teilnahme an Arbeitsgemeinschaften – ARGE.
  10. Viele weitere Deckungsverbesserungen wie z.B. Versicherung der Abwehrdeckung bei Besitzstörung und Unterlassungsansprüchen, Immaterialgüterrechte, freie Anwalts- und Sachverständigenwahl bei Abwehr von Schadenersatzansprüchen.

Für Rückfragen und Beratungsgespräche stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

News November 2016

Kidnap & Ransom

Entführungsversicherung, Lösegeldversicherung für Privatpersonen, Unternehmen und die Schifffahrt

Auch wenn nur die spektakulären Fälle von den Medien aufgegriffen werden: Entführungen und Lösegelderpressungen sind eine alltägliche Gefahr. Etwa für Unternehmen, die in Regionen mit fragiler öffentlicher Sicherheit agieren, für Führungskräfte, die an exponierter Stelle wirken, oder für Reedereien, die sich einer nach wie vor virulenten Bedrohung durch neuartige Piraterie-Formen ausgesetzt sehen. Und nicht zuletzt sind auch sehr vermögende Privatpersonen ebenso wie Persönlichkeiten, die im Licht der Öffentlichkeit stehen, einem hohen Entführungsrisiko ausgesetzt.

Mit einer Kidnap & Ransom Versicherung steht Ihnen im Fall der Fälle einer der weltweit größten Anbieter von Entführungsversicherungen und Lösegeldversicherungen zur Seite. Als unser Kunde werden Sie im Krisenfall überdies unverzüglich von einer speziellen Sicherheitsfirma unterstützt.

Für nähere Informationen steht Ihnen Ihr Allrisk-Team gerne zur Verfügung.

News Oktober 2016

Wir übersiedeln!

Wir möchten Sie darüber informieren, dass wir vom 13.10.2016 bis 17.10.2016 übersiedeln, und in dieser Zeit nur eingeschränkt erreichbar sind.

Am Donnerstag, den 13.10.2016 ab 12:00 Uhr und am Freitag, den 14.10.2016 ganztägig sind wir aus technischen Gründen telefonisch am Festnetz sowie per E-Mail leider nicht erreichbar.

Ab Montag, den 17.10.2016 stehen wir Ihnen an unserem neuen Standort sehr gerne wieder zur Verfügung:
1020 Wien, Lassallestraße 7a/Unit 5/Top 5
Alle bisherigen Mailadressen, Telefon- und Faxnummern Ihrer Ansprechpartner bleiben unverändert.

News September 2016

Haftrücklass

Der Haftungsrücklass oder auch Haftrücklass ist im österreichischen Recht eine Sicherstellung für den Fall, dass der Auftragnehmer die ihm aus der Gewährleistung oder aus dem Titel des Schadenersatzes obliegenden Pflichten nicht erfüllt.

Der Vorteil einer Haftrücklass liegt klar auf der Hand, da nicht so wie bei einer Bankgarantie, die Bonität nicht belastet wird.

    • Liquiditätsverbesserung durch Ablösung von Sicherheitseinbehalten

    • Ablösung bestehender Avale

    • Entlastung der Bankkreditlinien

    • Erweiterung des Finanzierungsspielraums durch zusätzlichen Kredit außerhalb der Kreditlinien der Banken

    • Reduzierung der Kreditsicherheiten bei der Bank möglich

News August 2016

Eigentumsnachweis nach Einbruchdiebstahl

Nach einem Einbruchdiebstahl wurde einem Kunden die Erstattung für mehrere Schmuckstücke in Höhe von EUR 1.300,- nicht bewilligt, da er für diese keinen Eigentumsnachweis vorweisen konnte.

Tipp:

Vor allem bei Geschenken und Erbstücken ist ein solcher schwer zu erbringen. Daher empfehlen wir Wertgegenstände zu fotografieren oder Fotos, auf denen das Schmuckstück getragen wird, aufzubewahren. Dies gilt auch für Sammlungen, z.B. Münzen oder Uhren. Sollten Sie über Schätzgutachten verfügen, bewahren Sie diese bitte ebenfalls sorgfältig auf. Für teure Geräte wie Laptop, Smartphones, Kameras oder Fotoapparate ist es sinnvoll, die Kaufbelege über die Garantiezeit hinaus aufzuheben. In vorliegendem Fall konnten die Diebe gestellt werden und einzelne Wertgegenstände wurden dem Kunden aufgrund des Eigentumsnachweises zurückgegeben.

News Juli 2016

Einmalerlag-Aktion SMART GARANT

Die Europäische Zentralbank hat vor einigen Monaten den Leitzins auf 0% gesenkt und diesen
historischen tiefen Leitzins erst vor kurzem bestätigt.

Durch diese Maßnahme wurden alle Zinsen bei österreichischen Banken nochmals dramatisch
gesenkt. Was können Anleger/Sparer in diesen Zeiten tun?

Eine Alternative ist unsere Einmalerlag-Aktion gemeinsam mit der Donauversicherung.
Die Mindestsumme für den Einmalerlag beträgt EUR 5.000,--, eine höhere Veranlagung ist natürlich
möglich. Die Laufzeiten sind wählbar ab 15 Jahren; für Personen über 50 Jahren bereits ab 10 Jahren
Laufzeit.

Ihre Vorteile:12345

    • 100% Bruttoprämiengarantie von der Donauversicherung
    • KESt-, ESt- und Spekulationssteuerfrei
    • Angesammelte Gewinne bleiben durch Lock-in-System erhalten
    • Auszahlung als Kapital oder Rente
    • Gruppenkonditionen

Für etwaige Rückfragen bzw. Terminvereinbarungen steht Ihnen Ihr Allrisk-Team gerne zur Verfügung.

                                                                                                          

News Juni 2016

Kooperation mit AKTUAR Versicherungsmathematik GmbH

Wir freuen uns hiermit unsere Kooperation mit dem internationalen Versicherungsmakler Aktuar Versicherungsmathematik GmbH bekannt zu geben. Ziel ist es, durch die Bündelung der sich ergänzenden Kernkompetenzen eine umfassende und professionelle Betreuung im gesamten Bereich der Betrieblichen Vorsorge anbieten zu können. Aus dem Zusammenführen von Ressourcen und Fachwissen ergeben sich Synergien, wodurch unsere Kunden einen Mehrwert erhalten.

Die Aktuar Versicherungsmathematik GmbH ist ein starker Partner und wird mit seiner Erfahrung insbesondere bei der Erstellung von versicherungsmathematischen Gutachten und in der Betrieblichen Personenvorsorge (Betriebliche Kollektivversicherung, Pensionskasse, Betriebliche Vorsorgekasse, Betriebliche Unfall- und Gesundheitsvorsorge) als Spezialist unser Dienstleistungsangebot ergänzen.

Die Aktuar Versicherungsmathematik GmbH ist ebenfalls ein wirtschaftlich unabhängiges Mitglied von weltweit tätigen Expertennetzwerken und zählt zu den führenden Spezialisten Österreichs.

Profitieren Sie von unserer Erfahrung und fordern Sie unsere Vielseitigkeit. Wir beraten Sie gerne!

News Mai 2016

Vermieterrechtsschutz für Immobilienbesitzer-/verwalter

Mit unserem Vermieterrechsschutz für Immobilienverwaltungen bzw. Immobilieneigentümer sind Sie auf der sicheren Seite. Immer wieder hört/liest man von Konflikten zwischen Vermieter und Mieter.
Beispiele:
- Der Mieter hinterlässt beim Auszug die Wohnung in einem beschädigten Zustand
- Streitigkeiten bei einer Mieterhöhung
- Streitigkeiten bei der Rückzahlung der Mietkaution
- Streitigkeiten bei ungerechtfertigter Untervermietung
- ……

Sehr oft landen derartige Konflikte vor Gericht und es entstehen hohe Kosten. Wir beraten Sie gerne. Bei Rückfragen zu unserem Spezialprodukt kontaktieren Sie bitte unsere MitarbeiterInnen.

News April 2016

Rechtsschutz für freiwillige Katastrophenhilfe

Österreich wurde in den letzten Jahrzehnten immer wieder von Naturkatastrophen, wie Hochwasser, Hagel, Lawinen, massiven Schneefall, Stürmen usw. heimgesucht.

Laut neuesten Studien von Versicherungen werden solche Wetterkapriolen in Zukunft nicht nur weltweit, sondern auch in Österreich zunehmen.

Aber auch die derzeitige Flüchtlingswelle fordert ehrenamtliche Helfer zu Höchstleistungen.
Dass die Österreicherinnen und Österreicher ein großes Herz haben, haben viele tausende freiwillige Helferinnen und Helfer, Jahr für Jahr bestätigt.

3,3 Millionen Menschen engagieren sich in Österreich freiwillig und ehrenamtlich.
Dieses Freiwilligenengagement in den unterschiedlichsten Bereichen ist damit ein wesentlicher Teil unseres gesellschaftlichen Zusammenlebens.

Was aber wenn auf Grund der freiwilligen Tätigkeit ein Schaden entsteht?
Wer deckt die eventuellen Rechtskosten?

Nicht nur im Privatbereich können Sie sich als Kunde schützen.
Auch im Firmenbereich gibt es die Möglichkeit die Entsendung freiwilliger Helfer mitzuversichern.
Konnten wir Ihr Interesse wecken? Für ein persönliches Gespräch kontaktieren Sie bitte unser Team, wir beraten Sie gerne.

Kontakt

Allrisk Leue & Nill Versicherungsmakler GmbH
Lassallestraße 7a/Unit 5/

Top 5
A-1020 Wien
Tel +43-1-505 55 22
Fax +43-1-504 37 49
E-Mail

Kooperation

Aktuar Versicherungsmathematik
Ergänzendes Dienstleistungsangebot eines Spezialisten für betriebliche Personenversicherungen und versicherungsmathematische Gutachten