Schaden

„Sätze bilden“

Sie erinnern sich sicherlich an den Deutschunterricht aus Ihrer Schulzeit. Egal ob mit positiven oder nicht so positiven Eindrücken, bis heute begleiten uns Notwendigkeiten wie: Satzglieder ordnen, Dativ oder Akkusativ, scharfes S und die Varianten der s-Schreibung, Autokorrektur, Rechtschreibung, ganze Sätze, Nebensätze, Aussagesätze, Fragesätze, Aufforderungssätze. Aber wissen Sie eigentlich, was ein Schadenssatz ist? Keine Angst – dafür müssen Sie nicht zurück auf die Schulbank. Lesen Sie einfach hier weiter.

Bei nahezu jedem Versicherungswechsel verlangt der NEU-Versicherer Informationen hinsichtlich der Schadenssituation der letzten 3-5 Jahre, damit er das einzukaufende Risiko entsprechend bewerten und eine adäquate Prämie anbieten kann.

Was ist ein Schadenssatz?

Einerseits summiert man für einen festgelegten Versicherungszeitraum von zum Beispiel 5 Jahren sämtliche eingezahlten Versicherungsprämien (ohne Versicherungssteuer).

Andererseits summiert man sämtliche Schadenleistungen für diesen Zeitraum und addiert sogenannte Rückstellungen für noch nicht abgewickelte Versicherungsfälle.

Diese beiden Werte setzt man in ein Verhältnis = Schadenssatz.

Was bedeutet „guter Schadenssatz“? < als 75%

Was bedeutet „schlechter Schadenssatz“? > als 75%

Beispiel: Im Zeitraum von 1.6.2014 – 1.6.2019 werden für eine Gewerbeversicherung Prämien (ohne Versicherungssteuer) von EUR 18.450,00 eingezahlt.

Im selben Zeitraum wurden 4 Schäden mit einem Gesamtbetrag von 10.060,00 liquidiert. Ein Schadensfall ist noch nicht bezahlt, allerdings bereits besichtigt – dafür gibt es eine Rückstellung von EUR 650,00. Die Summe der Schadensleistungen und der Rückstellung betragen somit insgesamt EUR 10.710,00 und stehen einer Prämie von EUR 18.450,00 gegenüber.

Fazit: Es wurde seitens des Versicherers mehr eingenommen, als ausbezahlt. Das Verhältnis ergibt einen guten Schadenssatz von ca. 58%.

Achtung: Durch einen Versicherungswechsel und einer damit verbundenen Prämieneinsparung erhöht sich der Schadenssatz sofort!

Beispiel:

Prämie (ohne Versicherungssteuer) für sämtliche Fahrzeuge im Fuhrpark EUR 20.000,00, Schadenssatz 56%.

Prämie (ohne Versicherungssteuer) eines neuen Anbieters EUR 14.000,00 > 80%!

Jahresprämie

ausbezahlte Schäden+

Schadenssatz

ohne Vers.steuer

Rückstellungen

in %

     

20.000,00

11.200,00

56

14.000,00

11.200,00

80

 So wird aus einem guten Schadenssatz ein schlechter Schadenssatz.

Weiterlesen: „Sätze bilden“

Suchen

Kontakt

Allrisk Leue & Nill Versicherungsmakler GmbH
Lassallestraße 7a/Unit 5/

Top 5
A-1020 Wien
Tel +43-1-505 55 22
Fax +43-1-504 37 49
E-Mail

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Mehr dazu lesen Sie unter Datenschutz.